MALEDIVEN – ÜBERRASCHEND GÜNSTIG INS PARADIES

malediven
Träumst du auch manchmal von den Malediven? – Urlaub unter Palmen… inmitten einer Postkartenkulisse…?

Verwirfst den Gedanken dann aber schnell wieder, da die Malediven schlichtweg unbezahlbar und somit nur was für die Superreichen sind?!

Also mir ging es immer so. Dabei stimmt das gar nicht!
Zumindest nicht ganz.

DIE INSELN

Die Malediven lassen sich in zwei Kategorien unterteilen: die Touristen-Inseln und die Inseln der Einheimischen.

Seit 2010 ist es Touristen gestattet, die sogenannten Local-Islands zu betreten. Dort gibt es zum Teil noch gar keine, oder nur sehr wenige Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen, die aber durchaus bezahlbar sind.
Während auf den Touristen-Inseln die Hotelpreise meist erst im 3-stelligen Euro-Bereich pro Nacht beginnen, bekommst du z.B. auf Villingili schon ein Zimmer ab 40US$.

ANREISE

Wie du einen günstigen Flug ergattern kannst,  erfährst du hier.
Zwischen der Flughafeninsel und der Hauptinsel Malé pendelt im 15 Minutentakt eine Fähre für gerade mal 1 US$ pro Person.
Von Malé aus kannst du dich dann mit einer anderen Fähre auf die jeweiligen Inseln bringen lassen.

Zu beachten ist nur, dass Freitags ausschließlich die Flughafen-Fähre in Betrieb ist, da der Freitag auf den Malediven ein Feiertag ist.

Weitere Infos zu den Fähren erhältst du unter: http://www.mtcc.com.mv/transporthome.aspx

malediven2

RELIGION

Die Malediven sind ein islamischer Inselstaat und dies solltest du unbedingt berücksichtigen, wenn du eine der einheimischen Inseln besuchst.
Das Baden im Bikini wird dort zum Beispiel nicht gern gesehen. Es gibt allerdings genügend Strandabschnitte, an denen niemand ist, und wo man bedenklos im Bikini baden kann.

malediven5
Alkohol wirst du vergeblich suchen. Diesen bekommst du nur zu entsprechend überhöhten Preisen in den Luxusresorts.

Aber halb so schlimm, dieses wunderbare Fleckchen Erde muß man sich auch nicht erst schön saufen ;)

Also… worauf wartest du noch?! Ab auf die Malediven!